Bitcoin-Hash-Rate erreicht neuen Höchststand: Schreien die Fundamentaldaten nach „Bull Run“?

Die kollektive Rechenleistung, die das Netzwerk unterstützt, liegt jetzt bei mehr als 123.011.832 Terahashes pro Sekunde. Obwohl die Hash-Rate in der Geschichte von Bitcoin ein paar Mal gesunken ist, ist der Aufwärtstrend ausgeprägter – sogar als der Preis der führenden Kryptowährung.

Die Hash-Rate von Bitcoin hat ein neues Allzeithoch erreicht

Die Bitcoin-Hash-Rate ist ein Maß für die Anzahl der Vermutungen, die ein System bei einem kryptografischen Hash pro Sekunde anstellen kann. Wenn Sie den Hash eines Transaktionsblocks richtig erraten, kann eine Mining-Einheit diesen Block zur Immediate Edge Blockchain hinzufügen. Der Bergmann erhält eine Belohnung für seine Arbeit. Dies besteht sowohl aus Transaktionsgebühren als auch einer festen Anzahl neuer Bitcoin, die mit jedem Block freigeschaltet werden.

Jede einzelne Bitcoin-Mining-Einheit hat ihre eigene Hash-Rate. Die Netzwerk-Hash-Rate, die gerade ihr Allzeithoch erreicht hat, ist ein kollektives Maß für die Hash-Rate aller Bitcoin-Miner, die das Netzwerk abbauen.

Die feste Menge an Bitcoin-Minern, die als Blockbelohnung bezeichnet wird, halbiert sich ungefähr alle vier Jahre. BeInCrypto hat bereits mehrfach über Analysten berichtet, die glauben, dass diese Einengung des Angebots zu höheren Bitcoin-Preisen führen wird . Steigende Hash-Raten, die sich halbieren, lassen vermuten, dass dies auch für die Betreiber von Bergbaumaschinen der Fall ist.

Bitcoin

Wir können das schnelle Wachstum der Hash-Rate über die Existenz von Bitcoin auf zwei Hauptfaktoren zurückführen:

Erstens wird die Hardware, mit der das Netzwerk abgebaut wird, immer ausgefeilter. Unternehmen wie Bitmain stellen jetzt Hardware-Einheiten mit mehr als 50 TH / s her. Um dies ins rechte Licht zu rücken, meldet Blockchain.com, dass die Hash-Rate des gesamten Netzwerks in den frühen Tagen von Bitcoin bei etwa 10 TH / s lag.

Ein weiterer Faktor für die steigende Hash-Rate ist die zunehmende Verbreitung von Bergbaubetrieben, in denen diese neue High-Tech-Hardware zum Einsatz kommt. Der steigende Bitcoin-Preis im Laufe der Jahre hat mehr Unternehmen dazu veranlasst, Hardware im Netzwerk bereitzustellen. Wie BeInCrypto bereits berichtet hat, wird der Abbau in diesen Tagen von massiven kommerziellen Unternehmen neu angekündigt , und die Errichtung kostet Millionen. Aus dem bloßen Aufwand geht hervor, dass diejenigen, die hinter solchen Operationen stehen, optimistisch für die Zukunft von Bitcoin sind.