Umfrage zeigt wachsendes Interesse der Amerikaner an Cryptospeed und Blockchain

Amerikaner mit Grundkenntnissen in der Kryptologie haben ein wachsendes Interesse an der Blockkettentechnologie und an Krypten gezeigt.

Laut einer Umfrage des globalen Marktplatzes von Bitcoin Era, Paxful, betrachtet diese Bevölkerungsgruppe digitale Vermögenswerte zunehmend als Alternative zum „fehlerhaften“ und traditionellen Finanzsystem.

In der am 23. April veröffentlichten Studie heißt es, dass Krypto-Währungen als Vermögenswert fällig werden, und etwa 50% der Befragten glauben, dass ein auslösendes Ereignis im traditionellen Finanzsystem den Menschen helfen wird, ihren Fokus auf Bitcoin (BTC) als Alternative zu verlagern.

BTC

Chinesisches Blockketten-Plattformpilot schließt ersten grenzüberschreitenden Austausch ab

Zu den häufigsten Verwendungszwecken von Bitcoin gehören laut der Umfrage Zahlungen im wirklichen Leben (69,2%) und zur Bekämpfung von Inflation und Korruption (50,4%).

Krypto-Raum-Bewusstsein steigt inmitten einer globalen Pandemie
Im Gespräch mit Cointelegraph sagte Artur Scahabck, Chief Operating Officer und Mitbegründer von Paxful:

„Es war interessant zu sehen, dass viele glauben, dass die Massenadoption in den nächsten 6 bis 10 Jahren stattfinden wird. Umgekehrt glauben die Befragten in der gleichen Zeit (6 bis 10 Jahre) auch, dass die Kryptomoney-Blase platzen wird. Ich bin hoffnungsvoll in Bezug auf das erste Szenario, deshalb denke ich, dass wir als Industrie daran arbeiten sollten, mehr Produkte zu entwickeln, die für reale Anwendungsfälle eingesetzt werden und die dazu beitragen können, die breite Einführung zu beschleunigen.

Inmitten der globalen COVID-19-Pandemie glaubt Paxful, dass sowohl Kryptomoney als auch das traditionelle Finanzsystem auf dem Prüfstand stehen, was zum Teil erklärt, warum der Preis von BTC steigt, da es zu einem sicheren Vermögenswert wird.

Wegen der Covid-19-Krise stellt legaltech Iberexáminis in Spanien Telearbeits- und Zertifizierungsinstrumente zur Verfügung

Scahabck stellte fest, dass das Bewusstsein für den Krypto-Raum heute zweifellos größer ist als früher:

„Ich erinnere mich, als wir anfingen, wusste niemand über Bitcoin Bescheid oder kann sich auch nur an das Wort ‚Bitcoin‘ erinnern. Aus den Ergebnissen der in diesem und im letzten Jahr durchgeführten Umfrage geht jedoch hervor, dass mehr Menschen von Kryptologie gehört haben und sie nun mit verschiedenen Konzepten wie Geld oder Technologie in Verbindung bringen. Wir sind noch weit davon entfernt, aber ich bin gespannt auf weitere Produkte, die zur Übernahme des Mainstreams beitragen werden.

In Bezug auf die Hindernisse, die einer Einführung entgegenstehen, hebt die Umfrage auch hervor, dass 53,8% der Befragten glauben, dass mangelnde Kenntnisse die Verbreitung der Kryptomonik verlangsamen.